HTML5: Web Storage (Local und Session Storage)

Mit den DOM-Objekten localStorage und sessionStorage serviert HTML5 uns eine wunderbare Alternative zu den bisherigen Cookies. Zunächst werden die Daten dadurch nicht mehr bei jedem Request vollständig mitgesendet, was so manche Kopfschmerzen bei der Performance-Optimierung von Webseiten ersparen sollte. Außerdem werden die Begrenzungen von Cookies aufgehoben, denn via Web Storage können abhängig vom Limit des Browsers mehrere Megabyte Daten gespeichert werden. In diesem Artikel stelle ich die neuen Möglichkeiten vor, die übrigens von allen modernen Browsern inkl. dem Internet Explorer 8 unterstützt werden, vor. Continue reading

CSS3: transform (Lineare Transformationen)

CSS3: WürfelEine hochinteressante, neue Eigenschaft in CSS3 ist transform. Sie ermöglicht lineare Transformationen beliebiger Seitenelemente, d.h. wir können sie verschieben, rotieren, skalieren und scheren. Auf den ersten Blick wirkt das Konzept recht kompliziert und mag so manchen abschrecken, der von Vektoren und Matrizen Ausschlag bekommt. In Wirklichkeit ist es aber gar nicht so kompliziert, zumal es gesonderte Funktionen gibt, die sich intuitiv nutzen lassen, und die die Matrix vor den Augen des Designers verbergen. Auch diese neue Eigenschaft wird von allen modernen Browsern, abgesehen vom IE, bereits unterstützt. Continue reading

CSS3: border-radius (abgerundete Ecken)

Neben den neuen Schatteneffekten liefert CSS3 mit der Eigenschaft border-radius eine weitere Gestaltungsmöglichkeit, die zuvor nur mit Trickserei und Grafiken umzusetzen war. Endlich lassen sich so mit den Bordmitteln des Browsers abgerundete Ecken erzeugen, was z.B. in geschickter Kombination mit Schatten für anspruchsvolle, plastische Layouts verwendet werden kann. Auch border-radius wird mittlerweile von allen modernen Browsern, abgesehen vom IE, unterstützt. Continue reading

CSS3: color (Farben) mit Farbtabellen

Mit CSS3 bekommen Webdesigner neue Möglichkeiten, um Farben zu definieren. Dadurch gibt es natürlich nicht schlagartig mehr Farben, aber sie können je nach Einsatzgebiet einfacher verwendet werden. Hinzu kommt Alphatransparenz, die ansprechende Transparenzeffekte ohne den Einsatz von Grafiken ermöglicht. Dieser Beitrag erklärt die neuen Farbnotationen und liefert einige Beispiele und Farbtabellen. Continue reading

CSS3: box-shadow (Schatten)

Dank CSS3 erhalten Webdesigner endlich die Möglichkeit, ansehliche Schatteneffekte ohne Grafiken zu verwirklichen. Somit können Webseiten optisch geschickt aufgewertet werden, ohne den Quelltext unnötig kompliziert zu gestalten und ohne zusätzlichen Datenballast zu erzeugen. Die dazu notwendige Eigenschaft box-shadow wird mittlerweile abgesehen vom IE8 von allen modernen Browsern unterstützt. Continue reading